Home  |  Impressum  |  Spenden 
Mit vereinten Kräften für eine Welt ohne Armut und Ausgrenzung
Mit vereinten Kräften für eine Welt ohne Armut und Ausgrenzung
Über uns
ATD Vierte Welt
:: Armut
Leitgedanken
Joseph Wresinski
Geschichte

In Deutschland
International
Welttag 17. Oktober
Mitmachen
Informationen /
Kontakt


Armut

verstehen  |  erleben  |  überwinden

Armut verstehen

Armut verstehen

Bei Armut denken viele Menschen an Situationen in weit entfernten Ländern und haben dabei Bilder von Slums, Hungersnöten oder Naturkatastrophen vor Augen. Absolute Armut betrifft über eine Milliarde Menschen und ist eines der größten sozialen Probleme der Menschheit.

Doch gibt es Armut auch bei uns ?

Im "2. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung" aus dem Jahr 2005 heißt es:
"In Gesellschaften wie der unseren liegt das durchschnittliche Wohlstandsniveau wesentlich über dem physischen Existenzminimum. Hier ist ein relativer Armutsbegriff sinnvoll, um Problemlagen angemessen zu erkennen. (...) Auch wenn Armut eine mehrdimensionale, also nicht nur finanzielle Benachteiligung darstellt, kann von den verfügbaren finanziellen Mitteln indirekt darauf geschlossen werden, welches Maß an gesellschaftlicher Teilhabe gelingt."

Armut wird in diesem Sinne als eine "auf einen mittleren Lebensstandard bezogene Benachteiligung aufgefasst." Als arm gilt, wer weniger als 60% des durchschnittlichen Einkommens bezieht. Dies betrifft über 10 Millionen Menschen in Deutschland.

Nicht jeder davon Betroffene erlebt sich als arm, aber viele Menschen erleben ihre Situation als große Not.

nach oben