Home  |  Impressum  |  Spenden 
Mit vereinten Kräften für eine Welt ohne Armut und Ausgrenzung
Mit vereinten Kräften für eine Welt ohne Armut und Ausgrenzung
Über uns
In Deutschland
Projekte
Partnerschaft mit
Haus Neudorf
:: Interessenvertretung
ATD Deutschland - eingebunden in die
Internationale Bewegung
ATD Vierte Welt


International
Welttag 17. Oktober
Mitmachen
Informationen /
Kontakt


Mitarbeit in der Nationalen Armutskonferenz

Die Nationale Armutskonferenz (NAK) ist ein Zusammenschluss der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, bundesweit tätiger Fachverbände und Selbsthilfeorganisationen und des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Konferenz entstand 1991 als deutsche Sektion des Europäischen Armutsnetzwerkes (EAPN), das von der internationalen Bewegung ATD Vierte Welt mitbegründet wurde.

Die NAK will - mit eigenen Worten - "mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das Armutsproblem zu überwinden bzw. die Selbsthilfeansätze der von Armut betroffenen oder bedrohten Menschen zu unterstützen. Sie sieht ihren Auftrag unter anderem darin, einen Beitrag zu einer veränderten Politik zu leisten, damit die Lebenslage armer Menschen verbessert und strukturelle Überwindung von Armutsbedrohung erreicht wird."

Als Mitglied des Paritätschen Wohlfahrtsverbandes ist ATD Vierte Welt auch in der Nationalen Armutskonferenz vertreten. Ein Mitglied von ATD Vierte Welt nimmt jeweils an Delegiertenversammlungen, Fachtagungen und Arbeitsgruppen teil.

www.nationale-armutskonferenz.de

Mitarbeit im Forum Menschenrechte

Das Forum Menschenrechte wurde 1994 gegründet. Es ist ein Netzwerk von über 50 Nichtregierungsorganisationen in Deutschland, die sich für einen wirkungsvollen und umfassenden Menschenrechtsschutz einsetzen - in Deutschland, in Europa und weltweit.

Im Januar 2008 wurde ATD Vierte Welt auf Antrag in das Forum Menschenrechte aufgenommen. Durch diese Mitgliedschaft wird es für ATD Vierte Welt schrittweise möglich werden, sich an der kritischen Begleitung der Menschenrechtspolitik der Bundesbehörden zu beteiligen, dabei auf Menschenrechtsverletzungen durch Armut in Deutschland hinzuweisen und auf Lösungen hinzuarbeiten.

Innerhalb des Forums sind verschiedene Arbeitsgruppen tätig. Die Thematik "Überwindung der Armut als Menschenrechtsanliegen" wird noch von keiner Arbeitsgruppe systematisch behandelt; zahlreiche Vertreter von Mitgliedsorganisationen sind aber an einer solchen Arbeit interessiert.

Die Vertreter von ATD Vierte Welt nehmen an Klausurtagungen, sowie verschiedenen Penums- und Arbeitsgruppentreffen teil.

Ein wichtiges Anliegen von ATD Vierte Welt ist, darauf hinzuwirken, dass die Überwindung von Armut nicht länger dem Belieben der Politik anheim gestellt bleibt und Gegenstand mehr oder weniger zusammenhangsloser Maßnahmen sein darf. Bei der Ausarbeitung des nationalen Aktionsplanes sollen armutsbetroffene Menschen und Organisationen, die sich mit ihnen engagieren, umfassend beteiligt werden.

www.forum-menschenrechte.de


nach oben