Gemeinsam soziale und ökologische Gerechtigkeit für alle schaffen

Brief an die Freunde in der Welt No. 103, Mai 2020

Damit die Welt sich verändern kann!

Sandra ist wie unzählige andere auch vom Land in die Stadt gezogen. Als Migranten leben sie und ihre Familie im Quartier «El Paraiso» in einem Vorort von Ciudad Bolivar. «El Paraiso» befindet sich auf einem Hügel ohne sanitäre Versorgung und ohne öffentliche Verkehrs- und Kommunikationsmittel. Im Alter von neun Jahren wurde… Weiterlesen

Meine Recycling-Workshops mit den Kindern

Dank meiner Mutter habe ich von Kind auf gelernt zu sticken und zu stricken. Ich arbeite auch gern mit Kindern. Seit 2015 bin ich in einem Jugendzentrum in der Gemeinde Naciria in einer kleinen Stadt in Algerien tätig. Das Zentrum wird von Jugendlichen und Kindern aus bescheidenen Familien des Quartiers und aus den Dörfern in den  umliegenden…  Weiterlesen

Gute Beziehungen aufrechterhalten und für andere sorgen

Die «Ausbildung zur sozialen und kulturellen Mediation» wurde in Bangui 2016 ins Leben gerufen, mit folgender Grundidee: «Ermuntern wir die bereits in ihrem  Gemeinwesen engagierten jungen Menschen dazu, ihr Engagement den Schwächsten zuzuwenden – und das mit unseren Erkenntnissen und Methoden aus der Lehrlingsausbildung,… Weiterlesen

Es macht mich glücklich, dass ich diese Familien kennenlernen konnte

Ich bin Beraterin für Sozialarbeit an einer Universität in Mumbay. Meinen Werdegang begann ich als Organisatorin in einer Gemeinde und später als Sozialarbeiterin. In dieser Funktion war ich in einem Armenviertel mit Bewohnern verschiedener Religionen und Kasten tätig. Die Mütter arbeiteten als Hausangestellte in gutsituierten Familien der…  Weiterlesen

 

Den Brief als pdf herunterladen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.